Lotto online spielen: Wie sicher ist Online Lotto?

Lotto ist ein Glücksspiel, das wohl jeder Deutsche kennt. Regelmäßig werden zweimal in der Woche 6 Zahlen aus einer Menge von 49 Zahlen gezogen. Wer alle diese Zahlen richtig rät, den trennt nur noch die Superzahl vom großen Jackpot, in dem häufig mehrere Millionen Euro sind.

Dies sind Summen, die wohl jeden reizen, der das erste Mal vom Lotto hört. Aber auch alte Glücksspiel-Hasen können sich der Faszination eines solchen Gewinns nur schwer entziehen.

Die beliebtesten Online-Lottoanbieter

AnbieterBewertungSpielpreisLink
Lottohelden
Zum Testbericht
Ab 0,00 €
mit Gutschein
Zum Gutschein
Lottoland
Zum Testbericht
Ab 0,00 €
mit Gutschein
Zum Gutschein
Lotto24
Zum Testbericht
Ab 1,60 €Zum Anbieter
lottobay
Zum Testbericht
Ab 1,60 €Zum Anbieter
Tipp24
Zum Testbericht
Ab 1,70 €Zum Anbieter

Wie funktioniert Online Lotto?

Die Regeln für die Teilnahme sind dabei verhältnismäßig einfach: Auf dem Lottoschein sind mehrere Kästchen mit jeweils 49 Zahlen aufgedruckt, in denen man jeweils 6 Gewinnzahlen markieren kann. Die Teilnahmegebühren für einen abgegebenen Lottoschein berechnen sich dabei danach, wie viele dieser Kästchen, die sogenannten Lottofelder, man ausfüllt und ob man noch an den Zusatzspielen wie dem Spiel 77 und der Super 6 teilnehmen möchte.

Ein typischer Preis für einen Lottoschein sind etwa 1 Euro pro ausgefülltem Lottofeld sowie den Zusatzgebühren für den abgegebenen Lottoschein und die Zusatzspiele. Die Zusatzgebühren für die reine Abgabe des Lottoscheins fallen dabei bei den verschiedenen Anbietern leicht unterschiedlich aus, schlagen aber meist nicht mit mehr als einem Euro zu Buche. Die Zusatzgebühr für das teuerste Zusatzspiel, die Glücksspirale, beträgt dagegen meist etwa fünf Euro.

Lotto online spielen ist an sich also für jeden erschwinglich, solange man sich beim Ausfüllen des Tippscheins auf wenige Lottofelder und Zusatzspiele beschränkt. Gerade dies macht für viele Menschen beim Lotto als “Glücksspiel des kleinen Mannes” den besonderen Reiz aus: Hier muss man keine großen Beträge setzen, um eine — wenn auch kleine — Chance auf einen Millionengewinn zu haben.

Der Traum vom großen Jackpot treibt viele Menschen dazu, immer wieder ihr Glück zu versuchen. Dabei sind die Chancen auf einen Jackpot-Hauptgewinn mit etwa 1:140 Millionen eigentlich verschwindend gering. Hier muss neben den sechs Richtigen auch die letzte Ziffer des Losnummer, die sogenannte Superzahl, stimmen.

Dies senkt die Gewinnwahrscheinlichkeit für den Jackpot noch einmal auf lediglich 10 Prozent des Wertes der Wahrscheinlichkeit für die sechs Richtigen. Allerdings hält das die eingeschworenen Lotto-Freunde nicht davon ab, jede Woche aufs Neue ihr Glück zu versuchen. Zu verlockend erscheint der Gedanke, plötzlich mit einem Schlag über so viel Geld zu verfügen, dass man nie wieder arbeiten gehen muss.

Achtung vor Spielsucht

Problematisch wird es dann, wenn man sein Spielverhalten nicht mehr unter Kontrolle hat und jeden Monat einen hohen Geldbetrag ins Lottospielen investiert. Hier bieten Online-Lotto-Annahmestellen aber häufig die nützliche Option, dass man ein Spielkonto auffüllen muss, bevor man spielen kann. Ist dieses monatlich limitiert, so kann man sicher sein, dass man jedenfalls beim jeweiligen Anbieter nicht mehr als den jeweiligen Höchstumsatz verspielt.

Manchmal lässt sich auch manuell ein monatliches oder wöchentliches Limit festlegen. Somit hat man bei einer solchen Online-Abgabe des Lottoschein eine bessere Kontrolle über den Betrag, den man tatsächlich monatlich fürs Lottospielen ausgibt. So kann man sich selbst besser vor der Gefahr der Spielsucht und damit einhergehender großer Geldverluste schützen.

Lottoscheine online abgeben: Einfach und komfortabel

Dabei gehört Lotto online spielen wohl zu den komfortabelsten Optionen, wenn man einen Lottoschein abgeben möchte. Hier lassen sich bequem vom heimischen Rechner oder Smartphone aus die Lottofelder ausfüllen. Daher wird die Online-Abgabe des Tippscheins verständlicherweise immer beliebter — spart man sich doch so gerade bei regelmäßiger Teilnahme am Lotto den ständigen Gang zur nächsten Lotto-Annahmestelle.

So muss man nicht zur nächsten Lotto-Annahmestelle laufen, sondern kann den nächsten Spielschein einfach und in Ruhe zuhause ausfüllen. Somit ist diese Alternative auch für ältere oder kranke Menschen, die nicht mehr gut zu Fuß sind, ideal. Die Gewinnauszahlung erfolgt dabei bei den meisten seriösen Anbietern unkompliziert aufs eigene Bank- oder Spielkonto. So können Sie idealerweise zeitnah über die erspielten Beträge verfügen.

Zusätzlich kann man beim Lottoschein noch an weiteren sogenannten Zusatzlotterien teilnehmen. Das sind Super 6, Spiel 77 und die sogenannte Glücksspirale.

Was ist Spiel 77?

Beim Spiel 77 handelt es sich um eine weitere Lotterie, an der man bei der Abgabe des Spielscheins teilnehmen kann. Dabei wird die Losnummer des Spielers mit einer zufällig gezogenen Losnummer verglichen. Stimmen diese überein, gewinnt der Spieler einen hohen Geldbetrag.

Aber auch bereits beim Übereinstimmen des letzten Ziffer wird ein kleinerer Geldgewinn ausgeschüttet. Das Spiel 77 ist daher besonders wegen seiner höheren Chance auf einen Gewinn beliebt. Dieser beträgt immerhin 9% für das Übereinstimmen der letzten Ziffer. Der Gewinn steigt dabei mit der Anzahl der richtigen Endziffern an.

Was ist Super 6?

Auch die Super 6 ist eine weitere Lotterie, an der der Spieler bei Abgabe des Lotto-Tippscheins teilnehmen kann. Hier sind die letzten sechs Ziffern der Losnummer des Spielscheins entscheidend: Stimmen diese mit der gezogenen, sechsstelligen Zahl überein, gewinnt der Spieler als Hauptgewinn einen hohen Geldpreis.

Ähnlich wie beim Spiel 77 wird auch bei der Super 6 ein umso höherer Geldpreis ausgezahlt, desto mehr Endziffern der Losnummer mit der gezogenen Zahl übereinstimmen. Auch die Super 6 ist unter Lottospielern als zusätzliche Chance auf einen vergleichsweise hohen Geldgewinn überaus beliebt.

Was ist die Glücksspirale?

Auch die Glücksspirale ist eine sogenannte Zusatzlotterie. Sie ähnelt der Super 6, wobei jedoch mehrere Gewinnzahlen gezogen werden. Auch hier entscheiden die letzten sechs Ziffern der Losnummer über Gewinn oder Niederlage.

Die Glücksspirale unterscheidet sich von den anderen Lotterien unter anderem darin, dass einige Gewinne als Rente (meist über zehn Jahre) ausgezahlt werden. So erhält man statt eines hohen einmaligen Gewinns beispielsweise monatlich 5000 Euro über 10 Jahre.

Was ist KENO?

KENO stammt ursprünglich aus China. Beim KENO werden aus 70 Zahlen 20 Zahlen gezogen. Die Spieler geben einen Tipp von zwei bis zehn Zahlen ab. Der Einsatz beträgt eins, zwei, fünf oder zehn Euro. Dabei ist ein Tipp über zehn Zahlen nicht teurer als das Tippen von lediglich zwei Zahlen, allerdings ergibt sich bei Tippen von zehn Zahlen ein maximal höherer Gewinn bei größerem Risiko.

Maximal kann bei zehn Euro Einsatz und einem Gewinnfaktor von 100.000 (zehn Richtige) eine Million Euro gewonnen werden. Da sich hieraus eine mathematisch höhere Chance auf einen Millionengewinn als beim Lotto ergibt, gilt KENO als ein Geheimtipp unter Lotto-Freunden.

Vorsicht vor schwarzen Schafen beim Online Lotto

Wer Lotto online spielen möchte, sollte dabei darauf achten, dass er auch wirklich am offiziellen Lotto 6 aus 49 teilnimmt. Es gibt nämlich auch reine Online-Lotterien, die zwar auch 6 aus 49 spielen, allerdings sonst nicht viel mit dem beliebten und bekannten Lotto 6 aus 49 zu tun haben. Häufig haben diese Lotterien ihre eigenen Jackpots und Gewinnregeln, so dass man unter Umständen auch bei sechs Richtigen plus Zusatzzahl nur einen relativ geringen Geldpreis erwarten kann. Dies ist allerdings von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich. Trotzdem sollte man hier die Augen offenhalten und nicht gleich auf jedes Angebot eingehen.

Vorsicht ist auch bei kostenlosen werbefinanzierten Online-Lotterien geboten: Diese geben die persönlichen Daten unter Umständen an Werbeunternehmen weiter und nutzen die Träume von großen Gewinnen so für ihre Werbezwecke. Dann wundert und ärgert man sich später vielleicht über die ständigen Werbeanrufe oder Werbepost im Briefkasten. Wer dies effektiv vermeiden will, sollte ausschließlich bei offiziellen Lotto-Anbietern spielen, auch wenn dies etwas kostet.

Lottospielen per App – schnell und kinderleicht

Einige Online-Lottoanbieter bieten ihren Kunden auch Apps an, die sich auf dem eigenen Mobiltelefon oder Tablet installieren lassen und die Tippabgabe besonders einfach machen. So kann man besonders leicht auch unterwegs an einem der beliebtesten Glücksspiele Deutschlands teilnehmen.

Allerdings sollte man hier darauf achten, ob die Apps auch für das eigene Tablet oder Smartphone verfügbar sind. Die verbreitetsten Betriebssysteme sind dabei Android und iOS für Apple-Geräte. Allerdings können Android-Geräte natürlich iOS-Apps nicht nutzen und umgekehrt. Einige Anbieter haben deshalb Apps für beide Gerätetypen im Angebot, während sich andere auf eine der beiden Möglichkeiten beschränken.

Hier sollte man sich am besten vorab informieren und schon einmal ein wenig im jeweiligen App-Store stöbern, wo sich sicherlich die Apps des einen oder anderen Online-Lottoanbieters finden. So kann man sicher sein, dass auch bei der mobilen Tippabgabe später alles glatt abläuft.

Lotto online spielen: Unser Fazit

Es gibt neben einigen schwarzen Schafen auch viele Online-Lottoanbieter, denen man guten Gewissens sein Vertrauen schenken kann. Mit ein wenig Augenmaß und dem Studium von Online-Testberichten und Kundenerfahrungen sollte man daher auf jeden Fall einen Online-Lottoanbieter finden, der zu einem passt. Wir wünschen viel Erfolg beim richtigen Erraten der sechs magischen Gewinnzahlen!

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie die Kommentarrichtlinien.