Sie sind hier:     Startseite > Alle Meldungen aus dem Jahr 2005

Meldungen aus dem Jahr 2005

Ab Januar 2006 werden die Mitglieder der RTL-Senderfamilie http://www.rtl-television.de im Netz von Kabel Deutschland (KDG) http://www.kabeldeutschland.de digital verbreitet. Damit wird auf dem deutschen Fernsehmarkt ein Riesenschritt in Richtung Digitalisierung getan sein. RTL ist die erste große Sendergruppe, die auf diesen Zug aufspringt und bietet infolge allen Kunden des führenden deutschen Kabelnetzbetreibers in 13 Bundesländern den digitalen Empfang von RTL Television, ...   Weiter »
Bis ins Jahr 2010 sollen in Deutschland rund drei Mio. Haushalte die Kommunikationsdienste TV, Telefon und Internet aus nur einer Hand beziehen.   Weiter »
In jedem zweiten geliehenen Ski- und Schlittschuh fanden Tester des Berliner Instituts für Pilzkrankheiten Erreger von Fuß-, Haut- und Nagelpilz.   Weiter »
Bis zum Jahr 2010 werden die deutschen Bundesbürger überwiegend mit dem Handy ihre Anrufe erledigen und nur noch vereinzelt das konventionelle Festnetz nutzen. Davon ist jedenfalls nach den Ergebnissen einer Umfrage auszugehen, die der Arbeitskreis M-Commerce des eco-Verbandes der deutschen Internetwirtschaft durchgeführt hat. 41 der 44 befragten Experten gaben an, dass bis dahin das Handy das wichtigste Medium zum Telefonieren ...   Weiter »
Es ist eine unvorstellbare Qual für Körper und Seele: Eine Schmerzerkrankung bedeutet für die Betroffenen meist einen jahrelangen Leidensweg. Für das Recht der Patienten auf eine fachärztliche Behandlung setzt sich das Schmerztherapie-Zentrum Bad Mergentheim http://www.schmerzklinik.com ein. Viele Rentenversicherungen und Krankenkassen verweigern den Patienten nach wie vor eine angemessene und gezielte Therapie. Nur allzu oft werden Erkrankte aus Kostengründen an gewöhnliche ...   Weiter »
In der Stimmung der Deutschen sowohl in den alten wie in den neuen Bundesländern endet das Jahr 2005 versöhnlich und positiv. Vor allem setzen sie große Hoffnung in die allgemeine Wirtschaftsentwicklung. Mehr noch: Ihre Neigung, größere Anschaffungen zu tätigen, nimmt im Dezember erneut deutlich zu und erreicht nach vier Jahren erstmals wieder einen positiven Wert. Dagegen äußern sich die Konsumenten ...   Weiter »
Noch nie war das Interesse an Fotografie so groß wie heute. Das liegt ausschließlich daran, dass sich die digitalen Technologien im Fotomarkt stetig weiterentwickeln. Weltweit werden Verbraucher im Jahr 2005 voraussichtlich 130 Millionen Fotokameras kaufen. Knapp 100 Millionen davon sind Digitalkameras. Damit erreicht der Markt der digitalen Fotografie ein Volumen, das der analoge Markt in seinen besten Zeiten nicht erreicht ...   Weiter »
Private Anleger in Europa und den USA bevorzugen mehrheitlich risikoarme Anlageformen. Sie nehmen dafür in Kauf, dass sich ihr Gespartes nur mäßig vermehrt. Rund die Hälfte der Westeuropäer besitzt kurzfristige Spareinlagen, gut jeder Dritte hat Geld in eine Lebens- oder Rentenversicherung und zwei von zehn haben in Aktien oder aktienbasierte Fonds investiert. Das zeigt die aktuelle Studie des Investmentbarometers, die ...   Weiter »
Bettelnde Zirkusleute gehören alljährlich zum weihnachtlichen Straßenbild in Deutschlands Fußgängerzonen. Mit Ponys, Lamas, Eseln oder Kamelen werden Spenden gesammelt. Pappschilder mit Aufschriften wie „Helfen Sie unseren Tieren über den Winter“ oder „Wer Tier liebt, der gerne gibt“ appellieren an die Passanten, die hingehaltenen Geldbüchsen zu füllen.   Weiter »
Tierspielzeug hat immer Hochsaison. Wer will auch nicht seinem Tier eine Freude machen? Doch aufgepasst: Viele im Fachhandel angebotenen Artikel schaden den Tieren oder können gar ihr Leben bedrohen.   Weiter »
Die Fußball-Bundesliga wird aus dem Premiere-Programm verschwinden. Der Bezahlsender ging bei der Vergabe der Senderechte leer aus. Fußballfans, die in den letzten Monaten Abo-Verträge mit 18 oder gar 24 Monaten Laufzeit abgeschlossen haben, werden sich ärgern. Wer Premiere ohne Bundesliga nicht mehr will, sollte schon jetzt zum Beginn der neuen Bundesliga-Saison kündigen. Auch bei langfristigen Verträgen gibt es gute Chancen, ...   Weiter »
Der Bundesrat hat am 21.12.2005 der Verordnung über die Neuordnung der Verschreibungspflicht von Arzneimitteln (AMVV) zugestimmt. Damit werden die bisherige Verordnung über verschreibungspflichtige Arzneimittel, die Verordnung über die automatische Verschreibungspflicht sowie mehr als 100 Änderungsverordnungen in einer Verordnung zusammengefasst. Damit wird ein wichtiger Beitrag zum Bürokratieabbau geleistet und eine bessere Anwenderfreundlichkeit und Transparenz erreicht. Die Neuregelung trat zum 1. Januar ...   Weiter »
Viele Verbraucher können nur mit dem Handy telefonieren. Manch einer möchte aber wissen, wie man Telefonnummern für den Notfall in das Telefonbuch des Handys speichert und wie man sofort die richtige Telefonnummer findet. SMS-Kurzmitteilungen an Freunde zu verschicken oder empfangene Kurzmitteilungen zu lesen, ist oft ein Buch mit sieben Siegeln. Durch unverständliche Gebrauchsanweisungen überfordert, haben auch viele Senioren, die ein ...   Weiter »
Einige gesetzliche Krankenversicherungen werden zum 1. Januar 2006 ihren Beitragssatz erhöhen. Wer sich darüber ärgert, kann von seinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen, und zwar auch dann, wenn er erst kürzlich Mitglied dieser Krankenkasse geworden ist.   Weiter »
Im großen Stil buchen derzeit unterschiedliche Firmen ohne Einzugsermächtigung Geld von Konten in ganz Deutschland ab. Die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg rät dringend, Bankauszüge besonders genau zu kontrollieren und bei der Bank sofort Einspruch gegen unberechtigte Lastschriften einzulegen. Das Geld wird dann wieder zurück gebucht.   Weiter »


Meldungen nach Jahr: 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2014 | Linktipps