Sie sind hier:     Startseite > Gesundheit & Ernährung > Allergien & Schadstoffe > Meldung vom 25. August 2003

Ratgeber „Gesund schlafen“


Jeder Dritte leidet in Deutschland unter Schlafstörungen. Schlafprobleme schwächen die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit der Betroffenen und können auf Dauer zu ernsthaften Erkrankungen führen. Oft hilft es schon, das Schlafumfeld unter die Lupe zu nehmen, um besser ein- und durchschlafen zu können. In der Broschüre „Gesund Schlafen“ gibt die VERBRAUCHER INITIATIVE Tipps zur gesunden Schlafausstattung und Atmosphäre:

„Ein gesunder Schlaf ist für die Regeneration unserer körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit unverzichtbar“ so Dr. Silvia Pleschka von der VERBRAUCHER INITIATIVE. Die Gesundheitsreferentin verweist darauf, dass der individuelle Schlafbedarf zwischen fünf und zehn Stunden Nachtruhe liegt. Wichtig sei aber nicht die Schlafdauer, sondern ob man sich morgens erholt oder abgespannt fühlt.

Gründe für Schlafprobleme sind nicht selten Stress oder falsche Ernährung. Aber auch unbequeme Betten, falsche Raumtemperatur, Lärm, mögliche Schadstoffe in der Raumluft sind dafür verantwortlich, dass man sich am Morgen müde fühlt. Viele Betroffene setzen auf Alkohol und Medikamente, um den Schlaf zu erzwingen – und gehen damit das Risiko einer Abhängigkeit ein.

Die VERBRAUCHER INITIATIVE rät, folgende Einschlaf-Tipps zu berücksichtigen:

  • Sorgen Sie für ein bequemes, körpergerechtes Bett und eine gute Matratze.
  • Lüften Sie das Schlafzimmer gut. Im Sommer sollten die kühlen Morgenstunden und der späte Abend zum Lüften genutzt werden.
  • Trinken Sie vor dem Schlafengehen keinen Alkohol oder koffeinhaltige Getränke wie Kaffee, schwarzen Tee oder Cola. Alkohol beschleunigt zwar das Einschlafen, kann aber nächtliches Aufwachen und morgendliche Kopfschmerzen verursachen.
  • Essen Sie spätestens drei Stunden vor dem Zubettgehen nicht mehr üppig. Als leichte Nachtmahlzeit eignen sich am besten Milchprodukte, da sie schlaffördernde Substanzen enthalten.
  • Beseitigen Sie lästige Lichtquellen und Lärmgeräusche am Schlafplatz.
  • Schalten Sie 30 Minuten vor dem Zubettgehen ab: ein Spaziergang, ein lauwarmes Kräuterbad, eine entspannende Massage, unterhaltsame Lektüre oder leichte Musik sind entspannungsfördernd.

Die achtseitige Broschüre Gesund schlafen gibt Tipps u.a. für die richtige Wahl von Matratzen, Lattenrosten und Bettgestellen. Sie ist für 2,60 Euro (inkl. Versand, Scheck oder Briefmarken) bei der VERBRAUCHER INITIATIVE, Elsenstr. 106, 12435 Berlin erhältlich oder kann im Internet unter www.verbraucher.org bestellt werden.

Weitergehende Informationen erhalten Sie bei der VERBRAUCHER INITIATIVE e.V.

Von Verena Rais, 25. August 2003;
Kategorie: Allergien & Schadstoffe, Ratgeber
Noch kein Kommentar abgegeben! Meldung jetzt kommentieren »
Zu Mister-Wong hinzufügen Add to Google Y! MyWeb
Kommentare: Noch kein Kommentar vorhanden
Geben Sie einen Kommentar ab

Spam-Schutz:

XHTML: Folgende Tags können Sie verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Meldungen nach Jahr: 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2014 | Linktipps