Sie sind hier:     Startseite > Sonstige Meldungen > Meldung vom 23. Juli 1999

Mit Ohrakupressur und Millivolt gegen Übergewicht und Schlafstörungen – Doppelblind-Studie : Slim Line-Ohrschmuck hilft auch Rauchern beim Ausstieg aus dem „blauen Dunst“


Mit attraktivem Ohrschmuck das Gewicht reduzieren, Schlafstörungen beseitigen, Kopfschmerzen verringern oder sogar den Zigarettenkonsum einschränken: Was sich wie ein Wunschtraum anhört, haben französische Mediziner in einer Doppelblind-Studie mit 100 Testpersonen bestätigt. Wie der Hersteller der Slim Line genannten Ohrringe, die DFP Dr. Falkenthal & Co. GmbH am 14.7.99 in München mitteilte, basiert der Erfolg auf der schon im alten China erprobten Akupressur-Technik und modernster Metallverarbeitung. Zwischen einem Titan- und einem Messingpol fließt in Verbindung mit dem natürlichen Säureschutzmantel der Haut eine elektrische Spannung im Millivoltbereich.

An der Pariser Studie waren nach Angaben des Unternehmens unter anderem der Gynäkologe und Endokrinologe Dr. D. Kanovitch, Dr. C. Lachat-Pellerano, Mitglied der Europäischen Gesellschaft für Ernährung und Schönheitsmedizin, und der Dermatologe Dr. Petresco de Kap-Herr beteiligt. Untersuchungskoordinator war der Biologe und Anatom-Pathologe Dr. R. Semo. Jeder Patient verpflichtete sich, die Ohrringe mindestens sechs Stunden täglich für die Dauer von sechs Wochen zu tragen. Das Ausgangsgewicht mußte in einem Journal notiert, das aktuelle Gewicht zweimal die Woche kontrolliert werden. Überprüft wurden außerdem Veränderungen der Einschlaffähigkeit, der Schlafdauer, der Schlafqualität sowie Verhaltensveränderungen beim Rauchen und Häufigkeit der Kopfschmerzen. Die Ärzte kamen laut DFP zum Ergebnis, daß die Wirksamkeit von SlimLine Ohrringen bei Übergewichtigen „vielfach höher ist als die Wirksamkeit von Placebo-Ersatz“. Bestätigt wurde auch eine wohltuende Wirkung in Bezug auf die Schlafqualität – leichtes Einschlafen, längere Schlafphasen- und eine „Stimmungsverbesserung und geringere Streßempfindlichkeit“, zur Tabakabhängigkeit schlußfolgerten die Pariser Mediziner:“ Insgesamt kann bestätigt werden, daß in den positiven Fällen der Zigarettenkonsum um zehn bis 50 Prozent fiel.“

Von Bernhard Rais/ots, 23. Juli 1999; Quelle: ots/NewsAktuell Presseportal
Kategorie: Sonstige Meldungen
2 Kommentare abgegeben! Meldung jetzt kommentieren »
Zu Mister-Wong hinzufügen Add to Google Y! MyWeb
Kommentare: 2 Kommentare vorhanden
  • Kommentar von Magdalena am 20. Jun 2010

    hallo ich habe vor 30 Jahren immer solche Creolen zum einhängen ( ohne Ohrlöcher) getragen, wo kann ich nun solche wieder kaufen?

  • Kommentar von inge am 15. Mrz 2012

    Würde mich auch interessieren, wo es diese gibt. Meine sind nach v ielen Jahren
    leider gebrochen.

Geben Sie einen Kommentar ab

Spam-Schutz:

XHTML: Folgende Tags können Sie verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Meldungen nach Jahr: 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2014 | Linktipps

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen