Sie sind hier:     Startseite > Haushalt & Garten > Garten > Meldung vom 17. März 2000

ÖKO-TEST Schneckenbekämpfungsmittel – Zum Verkriechen


Wer Schnecken aus dem selbst gezüchteten Salat vertreiben will, richtet mit den meisten Bekämpfungsmitteln viel Schaden im eigenen Garten an und riskiert sogar Gesundheitsschäden für sich selbst. Das berichtet das Frankfurter Verbrauchermagazin ÖKO-HAUS, das neun gängige Mittel geprüft hat. Die Ergebnisse sind in der neuen Ausgabe des Bau- und Wohnmagazins veröffentlicht.

Der verbreitete Wirkstoff Metaldehyd macht nicht nur Schnecken den Garaus, sondern kann auch anderen Tieren schaden. Schlimmer noch ist allerdings Mesurol Schneckenkorn von der Firma Bayer: Das darin enthaltene Pestizid ist für viele Lebewesen gefährlich – bei Menschen kann es Atemnot und Lungenödeme hervorrufen. Zwei empfehlenswerte Produkte im Test zeigen dagegen, dass solche chemischen Keulen inzwischen unnötig sind, um die Schneckenplage loszuwerden.

Von Verena Rais, 17. März 2000;
Kategorie: Garten
Noch kein Kommentar abgegeben! Meldung jetzt kommentieren »
Zu Mister-Wong hinzufügen Add to Google Y! MyWeb
Kommentare: Noch kein Kommentar vorhanden
Geben Sie einen Kommentar ab

Spam-Schutz:

XHTML: Folgende Tags können Sie verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Meldungen nach Jahr: 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2014 | Linktipps