Sie sind hier:     Startseite > Sonstige Meldungen > Meldungen > Seite 3
Unterkategorien von Sonstige Meldungen
Der Deutsche Bundestag hat heute die Novelle des Wohnungseigentumsgesetzes verabschiedet. Das Gesetz vereinfacht die Verwaltung von Eigentumswohnungen und vereinheitlicht das Gerichtsverfahren in Wohnungseigentumssachen mit dem in anderen privatrechtlichen Streitigkeiten.   Weiter »
Im Zusammenhang mit der langfristig gewollten Erweiterung des digitalen Fernsehens versucht Kabel Deutschland derzeit massiv, Verbraucher mit erweiterten Programmangeboten in neue Verträge zu locken.   Weiter »
War der vzbv nach der zweiten Lesung im Umweltausschuss des Europäischen Parlaments noch optimistisch, dass notwendige Nachbesserungen in REACH erfolgen, fällt das Fazit nun ernüchternd aus: "Das Europäische Parlament hat heute eine große Chance verpasst, die Bürger und die Umwelt in der Europäischen Union besser zu schützen." Es wird weder eine Pflicht zur Substitution aller krebserregenden und erbgutschädigenden Stoffe geben ...   Weiter »
Nicht immer treffen Weihnachtsgeschenke den Geschmack des Beschenkten. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte mit dem Händler eine Umtauschmöglichkeit vereinbaren und um einen entsprechenden Vermerk auf dem Kassenbon bitten. „In vielen Geschäften ist ein Umtausch zwar unproblematisch, doch ein gesetzlich verankertes Rückgaberecht wegen Nichtgefallens gibt es nicht“, darauf weist Carmen Gahmig, Rechtsreferentin der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz hin. „Umtausch ist eine ...   Weiter »
Alkohol ist ein Nervengift, das unser zentrales Nervensystem und sämtliche Stoffwechselfunktionen schädigt. Daher ist der wichtigste Grundsatz, den Alkoholkonsum am Silvesterabend im Rahmen zu halten. Die alkoholfreien Varianten von Cocktail, Bowle & Co. sollten unbedingt einen festen Platz im Getränkeangebot haben. Als Faustregel gilt: Auf jedes alkoholhaltige Getränk sollte ein großes Glas natriumreiches Mineralwasser folgen. Das reduziert die Alkoholaufnahme, verbessert ...   Weiter »
Nicht zu viel auf einmal: Konzentrieren Sie sich auf eine Sache!   Weiter »
Eine der wirkungsvollsten Maßnahmen, um bei Übergewicht einer Typ-2-Diabeteserkrankung vorzubeugen, ist eine Gewichtsreduktion. Dies bestätigen Daten von 1.079 diabetesgefährdeten Personen, die in der DPP-Studie (DPP = Diabetes Prevention Program) mehr als drei Jahre lang beobachtet wurden: Bei den Teilnehmern konnte das Diabetesrisiko pro kg Gewichtsabnahme um 16 Prozent verringert werden.   Weiter »
Ein Tierschutzsiegel nach dem Vorbild des Biosiegels soll Verbraucher künftig beim Einkauf von Lebensmitteln informieren. Gleichzeitig soll die EU für alle Tierarten gesetzliche Mindesttierschutz-Standards festlegen. Dies haben die in der Allianz für Tiere zusammengeschlossenen Verbraucher-, Umwelt- und Tierschutzorganisationen gefordert. Sie riefen Bundesverbraucherminister Seehofer auf, den Tierschutz während der deutschen EU-Ratspräsidentschaft voranzutreiben.   Weiter »
Ein Vertreiber von Tierfutter forciert den Absatz seiner Produkte in Tierheimen. So genannte „Paten“ zahlen die teure Zeche. Werbekolonnen in Einkaufscentern und vor Fachmärkten sind auf der Jagd nach Futterpaten. Mit einem Spendenabo zwischen sieben und 56 Euro im Monat sollen die „Auftraggeber“ das Futter fürs Tierheim vor Ort finanzieren. Werber sprechen auch Einzelhändler und Tierärzte gezielt an. Patenschaften laufen ...   Weiter »
Arbeitgeber haben in jedem Fall die Pflicht, geringfügig Beschäftigte, auch Mini-Jobber genannt, der Berufsgenossenschaft zu melden. Dies muss, wie für alle anderen Beschäftigten, im Lohnnachweis geschehen, der Grundlage für die Beitragshöhe ist. Darauf hat die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) jetzt hingewiesen. Eine Meldung an die Bundesknappschaft reiche nicht aus. Als Mini-Jobber gelten Arbeitnehmer, bei denen der monatliche Bruttoverdienst nicht ...   Weiter »
Beim Verlust der maestro-Karte (ehemals ec-Karte) haften die Kreditinstitute grundsätzlich auch in der Zeit zwischen Verlust der Karte und Kartensperrung für den entstandenen Schaden, darauf weist die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V. hin. Dies gilt allerdings nur, wenn der Kunde nicht grob fahrlässig gehandelt hat. Nach den Erfahrungen der Verbraucherzentrale verweigern Banken nicht selten eine Erstattung der missbräuchlich abgebuchten Beträge mit der ...   Weiter »
Ein Lippenstift muss mehrere Anforderungen erfüllen: Die Farbe soll lange halten und das Produkt die Lippen gut pflegen. Bisher gelang meist entweder das eine oder das andere.   Weiter »
Der u.a. für das Familienrecht zuständige XII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hatte über den Scheidungsantrag einer syrischen Staatsangehörigen zu entscheiden. Beide Parteien - auch der Ehemann ist Syrer - lebten seit Jahren getrennt als Asylbewerber in Deutschland und haben eine jetzt zehnjährige Tochter. Der Ehemann gehört einer katholischen, die Ehefrau der syrisch-orthodoxen Kirche an. Sie waren 1993 in Syrien von einem ...   Weiter »
Ein Mindestmaß an Schutz vor gefährlichen Chemikalien im Konsumalltag hat der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) gefordert. "Damit die neue Chemikalienpolitik ihr Ziel nicht verfehlt, Mensch und Umwelt zu schützen, muss der Entwurf in weiten Teilen nachgebessert werden", so vzbv-Vorstand Edda Müller. Der vzbv fordert ein generelles Verbot des Einsatzes gefährlicher Substanzen in Verbraucherprodukten und überall dort, wo Alternativen existieren. Darüber hinaus ...   Weiter »
Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hält die von der Deutschen Bahn AG angekündigten Erhöhungen der Fahrkartenpreise für falsch und unnötig. "In Zeiten steigender Energiepreise brauchen wir eine attraktive und günstige Bahn - mit Preissteigerungen von fast sechs Prozent aber beschädigt die Deutsche Bahn AG ihre eigenen Wachstumschancen", kommentierte vzbv-Vorstand Prof. Dr. Edda Müller die heute veröffentlichten Pläne der DB AG.   Weiter »


Meldungen nach Jahr: 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2014 | Linktipps

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen