Sie sind hier:     Startseite > Sonstige Meldungen > Landwirtschaft
Die Frage, ob Freilandeier trotz der Stallpflicht für die Legehennen weiterhin als solche deklariert werden dürfen, wurde in den letzten Tagen sehr oft an Sachsens Verbraucherschützer herangetragen. Die Antwort lautet: „ Ja. Sie dürfen“, so Anne-Katrin Wiesemann, Referentin für Lebensmittelrecht bei der Verbraucherzentrale Sachsen. „Auch wenn die an den Auslauf im Freien gewöhnte Legehenne unfreiwillig zur Stallpflicht verdonnert wurde, dürfen ...   Weiter »
Die Vogelgrippe (auch Geflügelgrippe oder Geflügelpest genannt) hat nun auch die Bundesrepublik erreicht und wird aller Voraussicht nach den Erdball umrunden. Besonders aggressiv ist die Vogelkrankheit, wenn die Tiere vom H5N1-Virus befallen sind, der auch für den Menschen gefährlich werden kann. Normalerweise ist die Vogelkrankheit für den Menschen ungefährlich. VerbraucherNews.de hat alles auf einen Punkt gebracht:   Weiter »
Die erneute Stallpflicht für Geflügel beginnt bereits ab dem 17. Februar. Es besteht der Verdacht, dass zwei verendete Schwäne auf Rügen mit dem gefährlichen Virus H5N1 infiziert gewesen sind.   Weiter »
Der Bundesminister für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Horst Seehofer, hat am 3.2.06 in Berlin ein erneutes Aufstallungsgebot für Geflügel zum Schutz vor der Übertragung der Vogelgrippe angekündigt. „Damit ergänzen wir die umfangreichen Maßnahmen, die seit einigen Monaten in Deutschland durchgeführt werden“, sagte Seehofer. Die Entscheidung für die deutschlandweit geltende Maßnahme basiere auf einer wissenschaftlichen Empfehlung des Friedrich-Loeffler-Instituts (Bundesinstitut für Tiergesundheit).   Weiter »
Wildfleisch wird immer beliebter. Der Pro-Kopf-Verbrauch in Deutschland steigt kontinuierlich an. Wer Wildbret ohne Reue genießen will, muss sich darauf verlassen können, dass bei der Gewinnung und Verarbeitung grundlegende Hygieneregeln eingehalten worden sind. Wie jedes andere Fleisch kann nämlich auch Wildbret Keime und Parasiten enthalten, die eine Gesundheitsgefahr für den Verbraucher darstellen können. Erst im November erkrankten sechs Teilnehmer einer ...   Weiter »
Bundesminister Jürgen Trittin hat am 28. Oktober 2005 in Berlin eine Änderungsverordnung zur Geflügelpestschutzverordnung unterzeichnet. Sie wurde am 29. Oktober 2005 im Bundesanzeiger veröffentlicht und ist am Sonntag, 30. Oktober 2005, in Kraft getreten:   Weiter »
Nachdem auch in Rumänen der tödliche H5N1-Erreger festgestellt worden ist, verstärken nun auch deutsche Behörden die Vorsorge gegen die Vogelgrippe. In Asien hatten mit dem H5N1-Erreger infizierte Vögel auch für Menschen tödliche Folgen. Von bislang etwa 120 Erkrankten starb die Hälfte. Für den „Otto-Normalverbraucher“ in Westeuropa ist es – allerdings nach heutigem Stand – kaum wahrscheinlich sich zu infizieren, jedoch ...   Weiter »
Ab dem 1. Mai 2005 können Pflanzen und Pflanzenerzeugnisse aus Deutschland wieder in die Russische Föderation ausgeführt werden. Das teilte der Staatssekretär im Bundesverbraucherministerium, Alexander Müller am 11.04.2005 in Berlin nach der Unterzeichnung eines deutsch–russischen phytosanitären Memorandums am vergangenen Wochenende mit. Diese Vereinbarung wurde nach intensiven Verhandlungen mit dem Leiter des Föderalen Dienstes für veterinärrechtliche und phytosanitäre (pflanzengesundheitliche) Überwachung der ...   Weiter »
Der Verbraucherzentrale Bundesverband sieht durch den fortwährenden Preiskrieg im Lebensmitteleinzelhandel die Gefahr neuer Lebensmittelskandale. "Die Rechnung, dass ein Liter Milch im Handel lediglich 3 Cent über Erzeugerpreis angeboten wird, kann nicht aufgehen", so Thomas Isenberg, Leiter des Fachbereichs Gesundheit und Ernährung des Verbraucherzentrale Bundesverbands. "Ein Verscherbeln hochwertiger Lebensmittel im Kampf um Marktanteile gefährdet auf Dauer die Qualität und Sicherheit der ...   Weiter »
"Die Behauptung, das Ministerium habe angesichts einer nachweisbaren Gesundheitsgefährdung in den letzten Jahren nicht gehandelt, ist absurd und spielt auf unverantwortliche Weise mit Ängsten in der Bevölkerung", sagte Alexander Müller, Staatssekretär im Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft in Berlin.   Weiter »
Tausende Verbraucher wollen die Kartoffelsorte "Linda" weiter auf Ihrem Teller sehen. Die Verbraucherzentrale hat innerhalb kürzer Zeit 2.000 Unterschriften für die Rettung der leckeren Knolle gesammelt. Gefahr droht ihr durch den Saatgutanbieter Europlant. Die Firma will Linda vom Markt nehmen. Die Verbraucherzentrale Hamburg startete darauf hin zusammen mit Kooperationspartnern (Slow Food, Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft, Bioland und Demeter) die Aktion "Rettet ...   Weiter »
Die Europäische Agentur für Lebensmittelsicherheit (EFSA) hat den ersten Fall einer natürlichen Infektion mit BSE bei einer Ziege in Frankreich bestätigt. Das Tier war bereits im Jahr 2002 in einem EU-weiten Untersuchungsprogramm mit positivem Ergebnis auf die BSE-ähnliche Krankheit "Scrapie" getestet und geschlachtet worden. Aus weiteren Untersuchungen resultierte der Verdacht, dass es sich um eine BSE-Infektion handeln könne. Dieser Verdacht ...   Weiter »
Der Rat der Europäischen Gemeinschaft hat einer neue Verordnung über Höchstgehalte an Pestizid-Rückständen in Lebens- und Futtermitteln zugestimmt . Das Europäische Parlament hatte im Dezember 2004 mit großer Mehrheit Änderungsanträge zum ursprünglichen Verordnungsentwurf beschlossen, die vom EU-Agrarrat hiermit übernommen wurden. Bundesverbraucherministerin Renate Künast begrüßte diese Entscheidung. "Mit diesem Beschluss sind wir auf dem Weg zu einem einheitlichen Verbraucherschutz in der ...   Weiter »
(aid) In diesen Tagen lassen viele Bauern bereits die ersten Frühkartoffeln vorkeimen. Denn wer die Knollen noch vor Pfingsten auf den Markt bringt, erzielt besonders hohe Preise. Das berichtet die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen in einer Pressemeldung. Die Kartoffel liefert wichtige Nährstoffe und enthält kaum Fett. Im Frühsommer genießen Feinschmecker am liebsten die frühen Sorten mit der zarten Schale, die sogar mitgegessen ...   Weiter »
Das Umweltbundesamt (UBA) fördert im Auftrag des Bundesumweltministeriums (BMU) ein Forschungsprojekt, in dem die praktische Anwendung von Pflanzenschutzmitteln analysiert wird. Grund für das Projekt: Es gibt verschiedene Untersuchungen, die vermuten lassen, dass die Ausbringung der Pflanzenschutzmittel auf die Felder nicht sachgerecht geschieht. Die Folgen wären: Unnötige Belastungen des Menschen und der Umwelt. Nun soll durch Beobachtungen in der Praxis die ...   Weiter »


Meldungen nach Jahr: 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2014 | Linktipps

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen