Sie sind hier:     Startseite > Computer & Internet > Kauftipps > Meldung vom 22. Dezember 2000

Tintenstrahldrucker: Hoher Preis kein Garant für Bestleistungen – „COLOR FOTO“: Insgesamt liefern Tintenstrahler immer höhere Bildqualität – auch ohne teure Spezial-Tinte


Bei Tintenstrahldruckern steht ein hoher Preis nicht automatisch für eine bestmögliche Qualität. Geräte mit guten Leistungen und vernünftiger Ausstattung sind bereits ab 400 Mark zu haben, während Käufer für manche Modelle mit schlechterem Druckbild doppelt so viel hinblättern müssen. Das hat jetzt die Zeitschrift „COLOR FOTO“ festgestellt. Das Magazin veröffentlicht in seiner am 20.12.2000 erschienenen Ausgabe einen Test von elf Tintenstrahl-Druckern. Darin wurde die neue Epson- und Lexmark-Generation mit den aktuellen Geräten von Canon und Hewlett Packard sowie dem Neueinsteiger Xerox verglichen. Die Foto-Druckqualität spielte dabei die zentrale Rolle. Erfreuliches Ergebnis: Tintenstrahler liefern insgesamt eine immer höhere Bildqualität – auch ohne teure Fototinte.

Der Test macht deutlich, dass es für das Druckergebnis keine Rolle spielt, ob das Gerät mit einem 4-Farb- oder einem 6-Farb-Tintensatz arbeitet – die drei bestplatzierten Tintenstrahldrucker kommen allesamt mit vier Grundfarben aus. Mit einer sinnvollen Innovation wendet sich Canon an die Sparer unter den Druckerkäufern: Im Gegensatz zu den Modellen anderer Hersteller sind die Tintentanks für jede Farbe einzeln austauschbar. Das spart Kosten, gerade wenn eine bestimmte Farbe besonders häufig zum Einsatz kommt. Im Hinblick auf den Verbrauch schneiden die Canon-Modelle allerdings nur mittelmäßig ab.

Das Resultat des „COLOR-FOTO“-Tests zeigt, dass Epson und Hewlett Packard weiterhin einen Vorsprung im Hinblick auf die Foto-Druckqualität und die Handhabung ihrer Geräte genießen. Lexmark hat hinsichtlich der Druckergebnisse aufgeschlossen, zeigt allerdings noch eine Reihe von Praxismängeln. Neueinsteiger Xerox liefert mit dem Docuprint M750 (300 Mark) nur mittlere Druckqualität und muss bei der Lichtbeständigkeit der Tinten nachlegen. Testsieger wurde der Epson Stylus Color 980 für 700 Mark, der mit hoher Geschwindigkeit, geringen Verbrauchskosten, solider Verarbeitung und gutem Druckbild überzeugt. Platz zwei geht an das Schwestermodell Epson Stylus Color 880 (400 Mark), das dicht an das Niveau des 980 heran kommt. Den dritten Platz erhält der Deskjet 990 Cxi von Hewlett Packard, der für 700 Mark angeboten wird.

Von Verena Rais, 22. Dezember 2000;
Kategorie: Kauftipps
Noch kein Kommentar abgegeben! Meldung jetzt kommentieren »
Zu Mister-Wong hinzufügen Add to Google Y! MyWeb
Kommentare: Noch kein Kommentar vorhanden
Geben Sie einen Kommentar ab

Spam-Schutz:

XHTML: Folgende Tags können Sie verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Meldungen nach Jahr: 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2014 | Linktipps

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen