Sie sind hier:     Startseite > Allgemein > Meldung vom 26. November 2014

Kfz-Versicherung: Richtig kündigen und Geld sparen


Versicherungsnehmer können sich gegen Ende des Jahres durch den Wechsel des Kfz-Versicherungstarifs häufig selbst ein Geschenk machen. Denn zum Hauptkündigungstermin Ende November gibt es auch in diesem Jahr wieder viele Möglichkeiten, den eigenen Versicherungsschutz zu verbessern und Geld zu sparen.

Der Markt für Kfz-Versicherungen ist seit Jahren in Bewegung: Während die Versicherungsbeiträge in früheren Jahren gesunken sind und nun wieder ansteigen, haben sich die Bedingungen in den neuen Verträgen oft verbessert. Wichtiger als der Preis kann beispielsweise sein, dass der Versicherer auch bei grober Fahrlässigkeit zahlt, der Tarif eine Neuwertentschädigung vorsieht und keine Werkstattbindung besteht. Bei der Auswahl der passenden Bedingung sollte insbesondere auf die Details geachtet werden: So kann zwar eine Marderbissklausel im Vertrag stehen, im Schadensfall werden dann, je nach Detailregelung, statt etlicher Tausend Euro nur wenige Hundert Euro Schaden ersetzt.

An erster Stelle steht immer die Auswahl eines neuen Tarifs. „Vergleichsportale im Internet können zwar ein Informationshilfsmittel sein, doch erfahre ich als Nutzer kaum, welche Bedingungsvarianten es überhaupt gibt und wie genau die zu meinem Bedarf passen“, erläutert Dr. Peter Grieble, Referent für Versicherungen der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg. „Portale können eine unabhängige Bedarfsberatung keinesfalls ersetzen“. Erst nachdem ein neuer, passender Vertrag abgeschlossen wurde, sollte der alte gekündigt werden. In diesem Jahr haben Verbraucher für die Kündigung sogar etwas mehr Zeit: Gekündigt werden muss üblicherweise zwar bis Ende November, ausschlaggebend für die fristgerechte Kündigung ist der Eingang beim Versicherer. Weil der 30.11. dieses Jahr ein Sonntag ist, reicht es ausnahmsweise auch noch, wenn die Kündigung am 1.12. beim Versicherer ist. Wenn der Versicherer die Prämie erhöht, berechtigt das zur außerordentlichen Kündigung bis einen Monat nach Erhalt der Erhöhungsmitteilung.

Von mgr/vzbw, 26. November 2014; Quelle: vzbw/Verbraucherzentral Baden-Württemberg
Kategorie: Allgemein, Auto & Verkehr
Noch kein Kommentar abgegeben! Meldung jetzt kommentieren »
Zu Mister-Wong hinzufügen Add to Google Y! MyWeb
Kommentare: Noch kein Kommentar vorhanden
Geben Sie einen Kommentar ab

Spam-Schutz:

XHTML: Folgende Tags können Sie verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Meldungen nach Jahr: 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2014 | Linktipps

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen